Die Technik entwickelt sich weiter und so entwickelten sich auch die Feuerwehrfahrzeuge weiter, um den immer anspruchsvolleren Einsatzlagen gerecht werden zu können.

Hier möchten wir Ihnen einige Fahrzeuge vorstellen, die ihren Dienst bei uns verrichtet haben.

 

Handdruckspritze

Beschaffungsjahr nicht genau belegbar, im Einsatz bei der Feuerwehr Moischt bis um 1945

Handdruckspritze

 

Vor der Beschaffung einer eigenen Handdruckspritze wurde mit der Nachbargemeinde Wittelsberg eine Spritzengemeinschaft betrieben. Die Spritze war in Wittelsberg untergebracht und die notwendige Spritzenmannschaft aus Moischt gestellt. Nach Uneinigkeiten über die Entrichtung der Unterhaltskosten entschieden sich die Moischter eine eigene Handdruckspritze anzuschaffen. Der Verbleib der Spritze, sowie die Beschaffung sind ungeklärt.

 

 

Leichtes Löschgruppenfahrzeug

im Dienst bei der Feuerwehr Moischt von 1952 bis 1963

LF leicht temporaer

 

Fahrgestell Mercedes L1500S

Das Fahrzeug wurde nach dem zweiten Weltkrieg aus Beutebeständen der Siegermächte von der Feuerwehr Moischt übernommen. Der Auf- bzw. Umbau erfolgte in Eigenleistung. Die grüne Lackierung war für diese Zeit typisch, da die Feuerwehr im driten Reich der Polizei angehörte. 

 

 

Löschgruppenfahrzeug 8

im Dienste bei der Feuerwehr Moischt von 1963 bis 1985

Opel temporaer

 

Fahrgestell Opel Blitz mit Ziegler Aufbau. Funkrufname: Florian Marburg-Moischt 41

Die ursprüngliche Lackierung des Fahrzeugs war komplett in rot. Während seiner Dienstzeit in Moischt wurde die Farbgebung der in Marburg und Hessen üblichen Lackierung angepasst und Kotflügel, Frontscheibenbereich und Heck in weißer Farbe abgesetzt.

 

 

Löschgruppenfahrzeug 8

im Dienst bei der Feuerwehr Moischt von 1985 bis 2005

 LF8

 

Fahrgestell Mercedes 608D, Aufbau Metz, Funkrufname Florian Marburg-Moischt 41

mit dem Einzug in das neue Feuerwehrhaus wurde auch der Opel Blitz ausgemustert und ein neueres, technisch besseres Fahrzeug angeschafft. Auf Grund seiner manchmal etwas eigenwillgen Fahreigenschaften bekam es schnell den Spitznamen "Gemüselaster".